Die Leichtigkeit des Sommers

Der Sommer steht vor der Tür. Nicht nur die ansteigenden Temperaturen erleichtern uns das Leben, allgemein schwingt in der warmen Jahreszeit jedes Jahr aufs Neue eine wunderbare Leichtigkeit mit. Wir sagen adieu zum Lagenlook, verzichten auf nervige Strumpfhosen und endlich reicht auch wieder die Lieblingsjeansjacke gegen ein kühles Lüftchen. Während wir sonst im Dunkeln nach Hause hetzten, sitzen wir nun bis spät abends vor den Bars mit einem Glas Wein und den liebsten Freundinnen. Wir plaudern über geplante Reiseziele, das kommende Open Air und natürlich über Männer.

Der Ernst des Alltags kann warten.

Strahlt die Sonne in mein Fenster, ist es nur noch halb so wild zeitig aufzustehen. Selbst die anstehende Prüfungszeit wirkt nicht ganz so bedrohlich, wenn ein Wochenende am See auf der Tagesordnung steht. Zugegebenermaßen zum Baden ist es aktuell noch ein bisschen zu frisch und wechselhaft, aber genau für so ein Wetter eignet sich mein simples Jeansjacken-Outfit. Ich mag sie wirklich sehr. Irgendwie gehören Jeansjacken für mich einfach zum Sommer dazu. Im Winter sind sie schlichtweg fehl am Platz, da sie weder besonders wärmend noch wetterfest sind. Im Sommer dagegen passen sie zu beinahe jedem Outfit und schützen uns gegen ein laues Lüftchen, wenn der Angebetete gerade nicht dabei ist, um heldenhaft sein Jacket herzugeben. Just kidding. Schon ewig keinen Mann mehr im Jacket gesehen 😀

 

Frühling_2

Frühling_3

Frühling_7

Frühling_4

Frühling_1

Frühling_6

Jeansjacke: H&M (old)

Sind bei euch auch schon die Sommergefühle ausgebrochen oder lasst ihr euch vom Aprilwetter ärgern?

P.s.: Diese Sonnenbrille hat sich übrigens vor Kurzem von mir verabschiedet. Als ich vorbildlich am Fahrkartenautomaten ein Ticket holen wollte, purzelte sie plötzlich von meiner Nase – Bügel abgebrochen. Nachdem ich kurz um sie weinte, schaute ich frohen Mutes in den H&M-Onlineshop und taaadaaa es gibt sie noch (hier). Jetzt warte ich sehnsüchtig auf mein Päckchen. 🙂


Fotos: Christian Kirschner | Photography

 

 

OUTFIT: Bomberjacket

Lang, lang ist’s her. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an meinen letzten Post. Falls ja, kommt er sich jetzt höchstwahrscheinlich auf den Arm genommen vor. Während ich im Februar auf das Ende der Prüfungszeit hinfieberte, hat mich die Realität nun wieder eingeholt. 1,5 Wochen Ferien – und damit meine ich wirklich Ferien von der Uni – sind halt doch recht wenig. Kaum ist man halbwegs entspannt, heißt es wieder zeitig aufstehen und Hallo Alltag! Für die arbeitende Bevölkerung mag das wie ein schlechter Scherz klingen, aber hey früher gab es 3 Monate Semesterferien. 😛

So nun genug gemeckert. Kommen wir zum Outfit. Wer die Modebranche halbwegs im Auge behält, weiß, dass Trends kommen und gehen. Während ich einige nur bei anderen bestaune, reizt es mich bei manchen sie selbst zu probieren. So auch in diesem Fall. Als ich erzählte, dass ich mir eine Bomberjacke zulegen möchte, konnte ich die Gedanken meines Gegenüber von seinem erstaunten Gesicht ablesen: Anna wird Hooligan! Ich kann euch jedoch beruhigen, das ist nicht der Fall.

Meiner Meinung nach sind Bomberjacken echte Allround-Talente. Egal ob schick, lässig oder schlicht – sie lassen sich auf alle nur erdenklichen Weisen kombinieren. Ich habe mich für ein recht schlichtes Outfit entschieden. Tatsächlich turne ich so recht häufig durch die Weltgeschichte. Egal ob Uni oder WG-Party irgendwie passt die Bomberjacke immer, oder was meint ihr? 😛

 

Outfit_Bomberjacke_2

Outfit_Bomberjacke_3

Outfit_Bomberjacke_4

Outfit_Bomberjacke_5

Bomberjacke: H&M

Ich hoffe ihr habt den Frühlingsanfang ordentlich genossen und euch die Sonne auf den Pelz scheinen lassen!

Anna ♥


Danke Flori für die Bilder ♥

OUTFIT: Adidas ZX Flux

Der Februar spielt verrückt. Die Temperaturen schwanken zwischen -5 und 15 Grad. Bevor wir ganz verrückt werden im Winterchaos, möchte ich euch noch meine nun nicht mehr ganz neuen Begleiter für angenehmere Temperaturen zeigen. Da ich einen Gutschein von Engelhorn geschenkt bekam, klickte ich mich dort einmal durch das komplette Sortiment (so kam es mir zumindest vor! :D) und arbeitete mich langsam in Richtung Sneaker vor. Ich war schon eine Weile auf der Suche nach einem schlichteren Paar ohne krasse Farben, das sich leicht kombinieren lässt.

Ratet mal! Ich bin natürlich fündig geworden. Tatsächlich habe ich ganz aus Versehen ein super Schnäppchen erwischt. Die Adidas ZX Flux waren  auf 49,00 € reduziert. Als sie bei mir zuhause ankamen, war ich hin und weg. Seitdem trage ich sie ständig. Ja, auch wenn’s kalt ist. 😀

 

IMG_4276-b

IMG_4278-b

IMG_4272-b

IMG_4267-b

Adidas ZX Flux (leider ausverkauft)

Derzeit ist es hier extrem ruhig. Leider leider muss ich meine Zeit im Moment in unzählige Uni-Projekte stecken. So schade ich das auch finde, geht der Master erstmal vor. Aber es wird besser – versprochen. An alle anderen Prüfungsgestressten: viel Glück und Erfolg – haltet durch!

Ab Donnerstag investiere ich erstmal alle Kreativität in meine anstehende Geburtstagsparty. Sweet 23! Wuhu!

Tausend Grüße

Anna


Fotos: Christian Kirschner. Tausend Dank!

 

OUTFIT: Stormy Fake Fur

Freunde, es wird kalt. Bitterkalt. Vor ein paar Tagen gab es den ersten Schnee. Die ersten Flöckchen wurden noch herablassend von uns belächelt. Vorletzten Sonntag gab es dann einen regelrechten Schneesturm. Ich spreche allen Menschen, die ohne Schal und Mütze vom Schnee überrascht wurden, mein Beileid aus. Währenddessen saß ich umringt von meiner Familie gemütlich bei Kaffee und Kuchen in der warmen Küche. Der Blick auf die Terasse ließ die ersten weihnachtlichen Gefühle aufkommen. Und was gibt es Schöneres als mit den Liebsten auf die Feiertage hinzufiebern.

Mama, das kleine Englein, führte mit uns tatsächlich eine Befragung durch, wer gern was in seinem Adventskalender haben möchte. Das nenne ich mal eine zielgruppenorientierte Weihnachtsvorbereitung. 😀

Nun zum Outfit: da die Temperaturen nun knapp vor dem Nullpunkt stehen, sind Strumpfhose und Shorts wohl nur noch etwas für die ganz Harten. Als wir das Outfit fotografierten, beutelte uns die ein oder andere Sturmböe durch die Gegend. Deswegen sitzt auch die Frisur so perfekt. Nicht! Das schöne an den kühlen Temperaturen? Die Fake Fur-Saison bricht wieder an. Und so ein flauschiges Exemplar lässt meiner Meinung nach jedes Outfit zu etwas Besonderem werden.

 

IMG_4234-b

Stormy-Fake-Fur-1

IMG_4192-b

Stormy-Fake-Fur-2

IMG_4227-b

IMG_4231-b

IMG_4215-b

IMG_4229-b

Fake Fur-Jacke: H&M / Pullover: H&M / Shorts: H&M / Stiefeletten: H&M

(Da hab ich wohl ganz unbewusst einfach mal ein komplettes H&M-Outfit kombiniert :D)

Da Echtpelz einfach sowas von gar nicht geht, finde ich die kuscheligen Fake Fur-Jacken ganz wunderbar. Und wie schützt ihr euch gegen die Kälte? Zwiebellook oder überdimensionierter Schal?


Daaaaanke, Christian 🙂

TREND: Samt

Wisst ihr was derzeit wieder total in Mode ist? Saaaamt. Man findet ihn in Hosenform, als Oberteil oder als Blazer – der Samt-Komplett-Look ist also kein Problem. Wer jetzt an Oma-Hausschuhe denkt, der hat noch nicht die Vielfalt des weichen Materials erkannt. Ich muss ehrlich gestehen als ich das erste Samt-Teil in den Onlineshops gesehen habe, wurde ich in die Vergangenheit katapultiert.

Mit 7 Jahren besaß ich ein Samtkleid. Es war rot mit einem weißen Spitzenkragen. Dazu gab es ein kleines Umhängetäschchen mit einem Teddy drin. Genau an dieses Teddybeutelchen dachte ich als ich von dem neuen Trend hörte. Und jetzt? Jetzt bin ich positiv überrascht. Gerade zu festlichen Anlässen passt der edle Samt perfekt. Und wer möchte sich nicht mal auf Samtpfötchen durch die kuschlig warme Wohnung bewegen?

Ich habe mich mal wieder durch die verschiedenen Shops geklickt und die schönsten Fundstücke für euch zusammen gesammelt.

 

neu 1

1 – Asos

2 – H&M

3 – H&M

4 – Asos

5 – Asos

neu 2

6 – Asos

7 – H&M

8 – Stradivarius

9 – Zara (Ja, es sind Herrenschuhe. Aber ich für größere Frauenfüße geeignet. :D)

10 – Asos

Und was sagt ihr zum kuscheligen Trend? Wieder nur was für Modemenschen oder auch alltagstauglich? 😛


Titelbild via Pinterest: 123

OUTFIT: Black Pencil Skirt

Wohl oder übel müssen wir uns damit abfinden: das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Wir werden emotionaler, ja beinahe melancholisch, und reflektieren das vergangene Jahr. Keine Sorge, es folgt nun kein wortstarker Jahresrückblick. Viel mehr möchte ich euch ein wenig Inspiration für kommende schickere Anlässe geben.

Das heutige Outfit ist zum einen schlicht und eignet sich zum anderen perfekt für jeden Anlass, egal ob Betriebsweihnachtsfeier oder das feiertägliche Essen mit den Großeltern. Während der Bleistiftrock eine elegante Silhouette formt, sorgt das Oberteil für ein wenig Auflockerung. Die spitzen Ballerinas und die schlichte Tasche bereichern das Outfit durch kleine, aber feine Details.

Da sowohl Arm- als auch Beinfreiheit im Winter nicht unbedingt das Wohlgefühl verbessern, lässt es sich kaum ohne Strumpfhosen und Mantel überleben. An warmen Herbsttagen reicht ein leichter Trenchcoat, wie ich ihn weiter unten trage. Für die Weihnachtsfeier bei Minusgraden solltet ihr vielleicht doch eher zu einer wollenen Variante greifen.

 

IMG_3048

Rock 1

IMG_3043

IMG_3052

Top: Stradivarius / Rock: Stradivarius (ähnlich) / Schuhe: Asos / Kette: H&M

IMG_3090

Rock 2

IMG_3088

Trenchcoat: Vila via FashionID / Schuhe: Tamaris

Frage an die Profis, würdet ihr das Outfit auch so zur Firmenweihnachtsfeier tragen? Oder zum Weihnachtsessen mit Omi und Opi?


Danke dir, Christian, für die bezaubernden Fotos! 🙂

OUTFIT: Jogginghose zum Ausgehen

„Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“, so wird Karl Lagerfeld immer und immer wieder zitiert. Ab und zu frage ich mich tatsächlich, wann sich die Schlumperjogger  zum Ausgeh-Outfit gemausert hat. In der Vielzahl der Fälle wünsche ich mir die Träger hätten sich heute einfach nur für das Sofa und nicht für’s Flanieren im Shoppingtempel „Kaufland“ entschieden. Nunja, jeder wie es ihm gefällt.

Zurück zum Thema. Vor Kurzem fand ich diese Jogginghose bei Asos. Zum einen überzeugte mich die Farbe. An alle Liebhaber der Farblehre: dieser Ton nennt sich Tobacco. Zum anderen befand ich mich zu diesem Zeitpunkt in einer akuten „Ich-finde-keine-passende-Hose“ – Depression. Ich hatte mich innerlich schon damit abgefunden nur noch Hosen mit Gummizug zu tragen. Da kam mir die Jogger gerade recht.

Als ich sie dann in Händen hielt, floss der sanfte Stoff durch meine Finger und die Entscheidung war gefallen. Lieber Karl, sei unbesorgt, ich habe mein Leben im Griff. Trotz Jogger. Denn meiner Meinung nach gibt es derzeit zahlreiche ausgehtaugliche Modelle.

Unbenannt-2

IMG_2903

IMG_2949

Unbenannt-1

IMG_2954

Kimono: H&M / T-Shirt: H&M / Jogginghose: Asos / Ballerinas: Asos

Was sagt ihr zum heutigen Outfit?

Ich wünsche euch einen bezaubernden Sonntag 🙂


Vielen Dank CKFOTODESIGN 🙂

 

OUTFIT: Black Leather-Skirt

Wie die Zeit vergeht: gerade hatten wir erst den Herbstanfang und nun befinden wir uns schon im November. Gar nicht mehr lange und Weihnachten steht vor der Tür. Kaum zu glauben, aber diese Woche sollen es noch einmal bis zu 18 °C werden – im November! Als Sommerliebhaberin stehe ich den dunkleren Jahreszeiten eher kritisch gegenüber. Doch ich muss gestehen, verfärbte Blätter, Sonnenschein und Herbstspaziergänge mit anschließenden Kuschelabenden haben schon etwas für sich. Auch modisch möchte ich den Herbst natürlich nicht übergehen. Während ich in der Uni eher auf schlichte Outfits setze, probiere ich an meinen freien Tagen gern mal neue Kombinationen aus. So auch bei diesem Outfit.

Vor einiger Zeit bin ich ganz ungewollt in den Peek und Cloppenburg-Sale gekommen und konnte nicht widerstehen. Ich probierte den Rock an und er saß wie angegossen. Nach einer Nacht Bedenkzeit, flitzte ich wieder in den Laden und holte ihn mir nach Hause. Für 20 €! Manche Teile trage ich aus irgendeinem Grund erst einmal ewig zuhause. Dann gewöhne ich mich daran und teste aus, was mit welchem Teil für mich funktioniert. Und so fanden sich Rock und Jeanshemd. Was für eine Lovestory, oder? 😛

 

IMG_2850

Leather Skirt 1

IMG_2866

IMG_2858

IMG_2871

IMG_2852

Leather Skirt 2

IMG_2864

IMG_2833

IMG_2869

Ballerinas: Asos / Lederrock: Peek und Cloppenburg / Jeanshemd: Mango / Sonnenbrille: MaxMara via TK Maxx / Tasche: Mango

 

Lasst mir doch gern in den Kommentaren da, was ihr zum Outfit sagt. 🙂

 


Merci Christian! 🙂

 

 

PERSONAL: Freunde, ich hab euch gern

Es ist Sonntag. Die neue Woche steht in den Startlöchern. To-Do-Listen werden geschrieben, Pläne erstellt. Während ich eingekuschelt auf dem Sofa lümmel und eine warme Tasse Wintertee genieße, bin ich in Gedanken schon wieder am planen. Wann hab ich Uni? Wann geh ich arbeiten? Und die wichtigste Frage von allen: wann habe ich Freizeit und wie nutze ich sie? Ja, ich plane viel. Spontanität kann ich mir manchmal einfach nicht leisten. Aber hey, da kommen auch wieder andere Zeiten.

 

IMG_1799

 

Das Wochenende reserviere ich meist für meine Familie und auch, wenn ich recht oft zuhause bin, habe ich dennoch das Gefühl es wäre zu wenig. Die Woche über treffe ich gern meine Freunde: mal lauschen, was es so Neues gibt, was denn nun aus dem netten Typen von letzter Woche geworden ist oder wie der Wochenendtrip ins Wellnesshotel war.

Dann genieße ich. Ich liebe es einfach, sich gemütlich in eine Bar zu setzen und bei ein oder zwei Lillet die vergangene Woche auszuwerten. Und wenn ich etwas Dampf ablassen muss, über diesen oder jenen Professor und die Unzuverlässigkeit von anderen Leuten, dann nehmen sie Anteil oder regen sich mit mir auf – je nachdem, was ich gerade brauche. Danach fühle ich mich leichter, beschwingter und glücklicher. Ich glaube, Freunde ergänzen das eigene Selbst ganz gut. Sie zeigen mir manchmal Seiten an mir selbst, die ich nicht kannte. Sie geben mir Rückhalt, wenn ich mich verloren fühle. Und sie unterstützen mich, wenn ich an mir zweifel.

Manche meiner Freunde seh ich einmal in der Woche, manche einmal im Monat und wieder andere einmal im halben Jahr. Mit manchen kommuniziere ich täglich, andere rufe ich aller zwei Wochen einmal an. Das verrückte an der Sache? Weder Entfernung noch Zeit haben einen Einfluss auf die Beständigkeit der Freundschaft. Einmal Freunde, immer Freunde. Natürlich gibt es Leute, die für eine gewisse Zeit von der Bildfläche verschwinden, aber früher oder später tauchen sie doch wieder auf und dafür bin ich sehr dankbar.

 

IMG_1980

IMG_1804

IMG_1961

IMG_1897

IMG_1950

IMG_1829

IMG_2003

Pullover: H&M / Jeanshemd: Mango / Poncho: TK Maxx / Leggings: Peek und Cloppenburg / Schuhe: H&M

Liebe Freunde, ich danke euch. Jeder von euch bereichert mein Leben auf seine ganz eigene Art. Ohne euch wären viele Dinge nicht so, wie sie heute sind. Entschuldigt die Anonymität, aber ich wollte den Post nicht mit einer Namensliste füllen. Aber bitte – fühlt euch angesprochen!

 

Zu guter Letzt noch ein paar Worte zum Outfit. Juchu, es ist das erste Herbstoutfit! Applaus, Applaus! Bei den eisigen Temperaturen habe ich tatsächlich schon meine Winterjacke getragen. Dabei ist mir aufgefallen, dass diese minimal mehr wärmt als ein ordentlicher Lagenlook, wie ihr ihn hier zu sehen bekommt. Top, Hemd, Pullover und Poncho schaffen ein ordentliches Wärmepolster. Sollte es allerdings noch kälter werden – was höchstwahrscheinlich ist – steh ich eindeutig vor einem Klamottenproblem. Vielleicht nehm ich dann einfach das Federbett mit raus.

 

Ich hoffe ihr genießt euren Sonntag. Fühlt euch gedrückt!

 

Anna


Merci CKFOTODESIGN für deine Zeit und Mühe.

 

 

TREND: Suède

Suuuueee…was? Der neueste Trend derzeit ist nicht etwa DIESER eine Schnitt oder DIESES besondere Accessoire – nein – es ist ein Material. In Fachkreisen nennt man es „Suède“. Der Rest von uns kennt es höchstwahrscheinlich unter dem Namen „Veloursleder“. Da echtes Leder für günstigere Trendteile zu kostspielig und schlichtweg zu wertvoll ist, handelt es sich in den meisten Fällen um ein synthetisches Pendant.

Der Suède-Trend zieht sich durch die komplette modische Bandbreite: sowohl Accessoires als auch Hosen, Kleider und Shirts kommen in angesagter Wildlederoptik daher. Die Farben reichen dabei vom klassischen Schwarz, über herbstliche Brauntöne, bis hin zum verführerischen Bordeaux. Ihr seht, es ist für jeden etwas dabei.

 

Suede 1 Kopie

 

1 – Stradivarius

2 – River Island via Asos

3 – Asos

4 – Mango

5 – Stradivarius

Suede 2 Kopie

1 – Mango

2 – Mango

3 – Mango

4 – Mango

5 – Stradivarius

Ja, dieser Post wirkt ein wenig wie Schleichtwerbung für Mango. 😀 Aber ehrlich gesagt, kann ich mich zwischen den ganzen tollen Teilen gar nicht entscheiden. Mal sehen, was so in meinem Kleiderschrank landet.

Fühlt euch gedrückt!

Anna


Beitragsbild via Pinterest: 123