High by the beach | CORFU

Es ist 10 Uhr abends. Ich liege mit einem guten Buch im Bett, lediglich bedeckt von einem dünnen Laken. Die Temperaturen sind angenehm kühl nach dem heißen Tag. Ein leichter Windhauch bewegt die Vorhänge. Ich blicke zur geöffneten Balkontür und mich überkommt diese tiefe innere Ruhe, die nach einer Woche Urlaub beinahe unausweichlich ist.

Kein Laut ist zu hören. Kein Laut bis auf das Rauschen der Wellen. Das stetige, beruhigende Rauschen der Wellen.

Dieses Geräusch begleitet jeden einzelnen unserer Tage auf Korfu. Es weckt mich sanft aus dem Schlaf. Ist die lautliche Untermalung für das Frühstück auf unserem Balkon. Es wiegt uns in den wohlverdienten Mittagsschlaf am Strand. Komplettiert die traumhafte Kulisse vor der wir ein Glas Wein in der Dämmerung genießen. Und am Ende des Tages beruhigt es meine Gedanken und lässt mich sanft in meine Träume hinübergleiten.

Ein wahrgewordener Traum. Ein Leben direkt am Strand. Keine hundert Meter zum Meer. Das Rauschen der Wellen.

life is better at the beach corfu_strand-7

 


P.S.: Auch, wenn unser Korfu-Urlaub mittlerweile schon wieder gut einen Monat her ist, möchte ich euch gern noch einige Bilder dieser tollen Reise zeigen. Im Gegensatz zum allgemeinen Herbsttrott, wird es auf Question d’amour also noch ein wenig sommerlich bleiben.

P.P.S.: Ich übe mich übrigens aktuell im Bearbeiten von Bildern. So richtig rangetraut habe ich mich in den meisten Fällen bisher nicht, da mir meine “Künste” im Gegensatz zum Meister Christian Kirschner total mickrig vorkamen. Daran hat sich zwar nichts geändert, aber wie sagt man so schön “Übung macht den Meister” und die Fotos der letztens Posts (hier und hier) finde ich wirklich ziemlich nice. Ich freu mich natürlich immer über euer Feedback! Was sagt ihr? 🙂

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

CRAVING FOR: Summer is this your little brother? – September

Hey Sweeties,

es ist wieder einmal Zeit für meine aktuellen Cravings – meine Monatslieblinge – inspiriert von unserem Korfu-Urlaub. So wirklich gehen lassen möchte ich den Sommer nämlich noch nicht. Aber leider, leider lässt es sich nicht leugnen. Der Herbst steht vor der Tür und höchstwahrscheinlich werde ich es bei den aktuellen 12 °C nicht mehr lange mit nackten Beinen aushalten. Passend zum Thema hab ich mich mal wieder in ein Teil verliebt, welches ein absolutet Hingucker ist, aber nur mittelmäßig gut zur Herbstgaderobe passt. Schaut euch diesen Rock an! Er stammt aus der Kollektion, die der Onlineshop NA-KD gemeinsam mit der Italienerin Beatrice Valli herausbrachte. Komplett in love! Ein mehr oder weniger praktisches Teil ist dieses Workbook von Jo and Judy. Das liebevolle Design und die zahlreichen Zusatzseiten machen diesen Kalender zu einem echten Highlight am Arbeitsplatz.

 

Rock – NA-KD

Workbook – Jo and Judy

Wisst ihr noch als ich euch geflüstert habe, dass ich eine kleine Schwäche für Zweiteiler habe? Nunja, sie ist noch nicht verflogen. Bei H&M habe ich wieder einmal ein tolles Set gesehen: in schwarz oder nude. Zu schön. Die Inspiration für diesen bezaubernden Stuhl habe ich, wer hätte es gedacht, aus unserem Appartement auf Korfu (schaut euch hier gern den kompletten Post an). Natürlich kannte ich dieses Design schon vorher, aber wie bequem und unaufgeregt dieser Stuhl ist, wusste ich bis dahin nicht. Ich habe euch hier ein Lookalike des DAW Stuhls von Charles Eames verlinkt, da das Original mit gut 450 € bisher noch in weiter Ferne schwebt. Höchstwahrscheinlich für eine ganze Weile.

Top – H&M

Rock – H&M

DAW Lookalike Stuhl – Privatefloor

Nun wenden wir uns noch einmal den sommerlichen Pastel- und Nudetönen zu. Aktuell habe ich das Gefühl, dass sich mein Stil ein wenig in Richtung schlichter Teile und Oversize-Schnitte entwickelt. Immer öfter ertappe ich mich dabei nach coolen Oversize-Blusen und -Hemden Ausschau zu halten. Diese Seidenbluse von Zara hat mich auf den ersten Blick überzeugt – irgendwie lässig und elegant. Das letzte Teil für heute ist wieder einmal von Elisa inspiriert. Sie setzte es in diesem Kapstadt-Post so wunderschön in Szene, dass ich es unbedingt mit in meine Cravings aufnehmen musste. Natürlich ist es jetzt erstmal ausverkauft – war ja klar.

Bluse – Zara

Kleid – Topshop

 

Vielleicht kann ich mich im nächsten Monat ja wirklich einmal für Herbstmode begeistern. Wer weiß. Let’s wait and see!


Bilder via 12 34 Pinterest

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken