CRAVING FOR: Juli 2016

Hey Sweeties,

mittlerweile ist es schon Juli und damit Zeit für meine neuen Cravings. Los geht es mit einem Top, was ich auf einem Shoppingbummel durch die Leipziger Innenstadt entdeckte. Auf dem Bügel sah es sehr – sagen wir –  „interessant“ aus. Als ich es dann an hatte, war ich mir nicht ganz so sicher, ob meine Variante des Knotens tatsächlich so korrekt war. In dem Moment war mir das allerdings erstmal egal, denn ich fand es ausgesprochen schön. Von vorne schlicht, von hinten besonders. Im Nachhinein weiß ich jetzt, dass ich mit meiner Technik richtig lag. 😀

Einige Off-Shoulder-Teile habe ich euch ja schon im Craving for-Beitrag aus dem Juni gezeigt und, was soll ich sagen, ich finde sie immer noch wunderschön. Dieses bezaubernde Zara-Kleid himmelte ich schon auf diversen anderen Blogs an und beschloss es mir zu bestellen. Im Laden war es zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht anwesend, sonst hätte ich direkt dort gemerkt, dass es ziiiieeemlich kurz ist. Obenrum passt alles super, aber sobald ich mit den Schultern zucke und das Ganze ein wenig hochrutscht, sitzt unten gar nichts mehr. Uncool! Also entweder bestelle ich eine Größe größer oder gebe mich dem recht ähnlichen Mango-Kleid hin (siehe unten 😛 ). Let’s wait and see!

 

Juli_3

Top – Zara

Off-Shoulder-Kleid – Zara

Ich hab da mal wieder ein Quote-Shirt erspäht. Tatsächlich befinden sich einige dieser coolen T-Shirts auf meiner Shoppingliste, schaffen es aber letztendlich doch irgendwie nicht in meinen Kleiderschrank. Aus Gründen. Die Inspiration habe ich mal wieder von der lieben Elisa. Ihr stehen die Looks auch einfach besser.

Was ich neben Off-Shoulder-Teilen diesen Sommer auch ganz wunderbar finde, sind Culottes. Tatsächlich hab ich schon letztes Jahr einen Trend-Beitrag darüber geschrieben und bin sie immer noch nicht leid. Diese rosane finde ich besonders schön. Irgendwie elegant und trotzdem lässig.

Juli_2

T-Shirt – Forever21

Culotte – Zara

Ein bisschen angetan hat es mir dieses simple weiße Top von Gina Tricot. Find ich ziemlich chic, muss ich sagen. Und mit der Schnürung ein echter Hingucker. Ich habe ja tatsächlich mein Glück mit den H&M-Schnürbodys versucht. Hat bisher noch nicht so wirklich funktioniert, weswegen so ein Top echt eine gute Alternative wäre.

Zu guter Letzt möchte ich euch das bereits angekündigte Mango-Kleid vorstellen. Natürlich ebenfalls Off-Shoulder, was sonst. 😛 Ich habe es eher zufällig im Mango-Store gefunden und wollte nur schon einmal schauen, ob mir solche Kleider überhaupt stehen, da das oben genannte Zara-Kleid bereits auf dem Weg zu mir war. Es saß ganz wunderbar, wobei ich wahrscheinlich die kleinen Trägerchen abschneiden würde. Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden. Decisions, decisions!

Juli_1

Top mit Schnürung – Gina Tricot

Off-Shoulder-Kleid – Mango

Ich hoffe ihr genießt das wunderbare Sommerwetter! Ob ich mich nach dem Meer und Palmen sehne? Kaum. 😀

Lasst mir doch gern eure Lieblinge in den Kommentaren da! 🙂


Bilder: 12 via Pinterest

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

FAVOURITE FASHIONSHOW: Ein Abend für die Mode

Kurz vor acht stehen wir in der Schlange am Einlass des Gasometers. Über die Köpfe der Wartenden hinweg erspähen wir die leuchtenden Buchstaben – „Favourite“. Voller Erwartungen schauen wir in die eindrucksvolle Arena. Endlich haben wir unseren Stempel und schlendern mit großen Augen über die Wiese. Ein lauer Sommerabend. Menschen, deren Outfits alles andere als gewöhnlich sind. Kühle Limonade. Ein Stück Kuchen. Mittendrin der Laufsteg.

Wir setzen uns auf die kleinen Tribünen und beobachten das Treiben. Allein die Location raubt mir den Atem. Die Trends der Saison flanieren, getragen von Leipzigs Modevolk, an uns vorüber. Paradiesvögel. Klassich in schwarz. Kunterbunt. Chic und clean.

 

Ruhe kehrt ein. Die Musik beginnt. Der Bass scheint aus allen Richtungen zu kommen. Er umhüllt uns und reißt uns mit. Die Modells betreten den Laufsteg. Alternative Schönheiten. Individuell und einzigartig. Genau wie die Designs, die sie präsentieren. Ein Schnitt durch alle Stilrichtungen. Elegant. Sportlich. Retro.

Am Ende der Show übertönt der Applaus beinahe die Musik. Was für ein gelungener Abend! Zufriedenheit auf den Gesichtern – bei Modells, Designern, Gästen und Veranstaltern. Im Anschluss gönnen wir uns Limo und Wein und erkunden die niedlichen Pop-Up-Stores, an denen die eben gezeigten Sachen gleich mit nach Hause genommen werden können. Wir setzen uns an den Rand des Geschehens und genießen die entspannte Atmosphäre. Überall stehen und sitzen die Gäste in kleinen Grüppchen zusammen und werten den Abend aus.

 

Favourite Fashionshow_2016_07_09_2

 

Gegen um zwölf machen wir uns auf den Heimweg. Was für ein schöner Abend! Ich ziehe meinen Hut vor Sarah und den Mädels von Kiss and Tell, die diese wunderbare Veranstaltung auf die Beine gestellt haben. Wir hatten einen wirklich gelungenen Abend und es ist schön zu hören, dass auch die Erwartungen der Veranstalterinnen erfüllt wurden. Wenn man es sich zum Ziel setzt Leute zu inspirieren und sie nach der Show glücklich und zufrieden sieht, geht einem das Herz auf. Ich hoffe sehr auf eine Wiederholung!

Wenn ihr euch noch einmal ein bisschen Favourite-Fashionshowmäßig einstimmen möchte, schaut euch unbedingt das Video an. Wobei ich mir sicher bin, dass es bald ein weiteres von der Veranstaltung selbst geben wird. 🙂

 

 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntagabend und hoffe ich konnte euch einen kleinen Eindruck von dieser schönen Veranstaltung vermitteln.

Fühlt euch gedrückt!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken