Freunde, es wird kalt. Bitterkalt. Vor ein paar Tagen gab es den ersten Schnee. Die ersten Flöckchen wurden noch herablassend von uns belächelt. Vorletzten Sonntag gab es dann einen regelrechten Schneesturm. Ich spreche allen Menschen, die ohne Schal und Mütze vom Schnee überrascht wurden, mein Beileid aus. Währenddessen saß ich umringt von meiner Familie gemütlich bei Kaffee und Kuchen in der warmen Küche. Der Blick auf die Terasse ließ die ersten weihnachtlichen Gefühle aufkommen. Und was gibt es Schöneres als mit den Liebsten auf die Feiertage hinzufiebern.

Mama, das kleine Englein, führte mit uns tatsächlich eine Befragung durch, wer gern was in seinem Adventskalender haben möchte. Das nenne ich mal eine zielgruppenorientierte Weihnachtsvorbereitung. 😀

Nun zum Outfit: da die Temperaturen nun knapp vor dem Nullpunkt stehen, sind Strumpfhose und Shorts wohl nur noch etwas für die ganz Harten. Als wir das Outfit fotografierten, beutelte uns die ein oder andere Sturmböe durch die Gegend. Deswegen sitzt auch die Frisur so perfekt. Nicht! Das schöne an den kühlen Temperaturen? Die Fake Fur-Saison bricht wieder an. Und so ein flauschiges Exemplar lässt meiner Meinung nach jedes Outfit zu etwas Besonderem werden.

 

IMG_4234-b

Stormy-Fake-Fur-1

IMG_4192-b

Stormy-Fake-Fur-2

IMG_4227-b

IMG_4231-b

IMG_4215-b

IMG_4229-b

Fake Fur-Jacke: H&M / Pullover: H&M / Shorts: H&M / Stiefeletten: H&M

(Da hab ich wohl ganz unbewusst einfach mal ein komplettes H&M-Outfit kombiniert :D)

Da Echtpelz einfach sowas von gar nicht geht, finde ich die kuscheligen Fake Fur-Jacken ganz wunderbar. Und wie schützt ihr euch gegen die Kälte? Zwiebellook oder überdimensionierter Schal?


Daaaaanke, Christian 🙂

Related Post

3. April 2016

OUTFIT: Bomberjacket

14. Oktober 2015

TREND: Suède

22. November 2015

OUTFIT: Black Pencil Skirt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*